Logo

Leistungsspektrum

Mit Normalien kann ein großer Teil der Aufgaben eines Formen- und Werkzeugbaus abgedeckt werden. Die täglichen Aufgaben erfordern aber - in stetig steigendem Maße - kundenspezifische Lösungen auf Basis des bestehenden Normalienprogramms.

Hier unterstützen wir Sie mit der Anfertigung von Sonderteilen für den Formen- und Werkzeugbau sowie des Schnitt- und Stanzwerkzeugbaus auf Basis des umfangreichen Produktsortiments.

Wir bieten Ihnen folgende Dienstleistungen an:

  • Auswerferhülsen in Sondermaßen
  • Führungen und Feinzentrierungen in Sondermaterialen
  • Anwendungsgerechte Beschichtungen Ihrer Bauteile
  • Formkerne für die Druck- und Spritzgussverarbeitung mit Innenkühlung
  • Formstifte auf Basis von Auswerfern des Standardprogramms
  • Loch- und Schneidstempel, Prägestempel für den Schnittwerkzeugbau

Schleifbearbeitung

Zentrierbolzen, Wellen, Achsen, Buchsen, Kolbenstangen u.v.m.

Polygonschleifen, Formschleifen- und Unrundschleifen von:

  • Hochpräzisen Lochstempeln (auch als Langlochstempel)
  • Auswerferstiften, Schneidstempeln, Formkernen, Sonderstempeln (Sonderkontur), Prägestempel
  • Stempel mit 3-kant, 4-kant, 5-kant oder 6-kant für den Werkzeug- und Formenbau

Wir bieten Dienstleistungen im Bereich der konventionellen sowie NC Schleiftechnik an. Der Durchmesserbereich erstreckt sich dabei von 0 bis 150 (NC) bzw. 250 (konventionell) bei einer Spitzenweite von bis zu 1.200 mm.

Folgende Werkstoffe können durch uns bearbeitet werden:

  • 1.2343
  • 1.2510
  • 1.3343 für Sonderanwendung
  • 1.2083, 1.2085. 1.2099 für Sonderanwendungen

Auf den Bildern dargestellt einige Produkte, die wir für unsere Kunden bereits umsetzen durften.

Konturschleifen
Konturschleifen
Konturschleifen
Konturschleifen
Konturschleifen
Konturschleifen
Konturschleifen
Konturschleifen
Konturschleifen

Formkerne

Wir fertigen Formkerne für die Verwendung in Spritz- oder Druckgusswerkzeugen.

Zur Kernkühlung - falls notwendig - können die Kerne wahlweise mit einer innenliegenden Temperierbohrung versehen werden. Die Bohrungen können entweder direkt mit dem Kühlkreislauf verbunden werden oder aber indirekt über gasgefüllte Kühlstifte.
Formkerne mit innenliegender Bohrung werden ausschließlich aus Stangenmaterial hergestellt, die innenliegenden Bohrungen werden durch Tieflochbohren erzeugt. Dieses Verfahren eignet sich jedoch nicht zum Bohren in gehärteten Werkstoffen.
Wir empfehlen unseren Kunden das Vergüten der Kerne auf ca. 1.200 N/mm² Kernfestigkeit und die anschließende Plasmanitrierung der Bauteile(Werkstoff 1.2343).
Durch diese Vorgehensweise erreichen wir eine hohe Zähigkeit des Grundmateriales verbunden mit einer extrem hohen Randschichthärte.

Form- oder Konturkerne mit zylindrischen oder konischen Konturen werden auf Basis der bekannten Auswerferstifte gefertigt.

Kerne die ein Befestigungsgewinde aufweisen müssen, werden im Allgemeinen aus Kernstiften gefertigt.
Die Befestigungsgewinde werden dabei durch Drehen an Kernstifte hergestellt.

Üblicherweise verarbeiten wir folgende Stahlqualitäten:

  • 1.2343 für Formkerne mit anschließendem Plasmanitrieren
  • 1.2510 für geschliffene Formkerne
  • 1.3343 für Sonderanwendung
  • 1.2083, 1.2085. 1.2099 für Sonderanwendungen

Zeichnungsteile
Formkerne
Formkerne

Auswerferhülsen

Wir fertigen Auswerferhülsen für die Anwendung in Spritz- und Druckgusswerkzeugen.

Unser Angebot umfasst die bekannten Auswerferhülsen in zylindrischer wie auch abgesetzter Ausführung. Spezialisiert haben wir uns auf die Herstellung von Sonderauswerferhülsen für die Kunststoffverarbeitung und auf Squezzerhülsen für Druckgusswerkzeuge in Sonderbauformen.

Üblicherweise verarbeiten wir folgende Stahlqualitäten:

  • 1.2510 für durchgehärtete Ausführungen
  • 1.2343 für Ausführungen mit anschließender Nitrierbehandlung oder Oberflächenbeschichtung
Auf Anfrage können wir auf andere Stahlqualitäten verarbeiten. Eine Bearbeitung von vorgehärteten Stählen ist aufgrund der notwendigen Tieflochbohrbearbeitung allerdings nicht möglich.

Auswerferhülse